Geburtsjahr: 1930
Geburtsort: Wörgl



1930 Wilfried Kirschl wird am 27. April in Wörgl geboren
1945-48 Bundesgewerbeschule Innsbruck, Abt. Malerei, Lehrer:
Jörg Srnka-Hohenlindegg, Arthur Zegler, Helmut Rehm und Toni
Knapp
1948-52 Studium an der Akademie der bildenden Künste in Wien bei
Josef Dobrowsky und Herbert Boeckl
1951 Meisterschulpreis für den Abendakt von Prof. Boeckl
1952 Staatspreis der Akademie
1954-57 Kunsterzieher am Gymnasium Paulinum, Schwaz
1957 Studium an der Académie André Lhote, Paris
1964 Mitbegründer der Galerie im Taxispalais
1965 Theodor-Körner-Preis
1966-94 Mitglied des Kulturbeirates der Tiroler Landesregierung
ab 1968 Mitglied der Wiener Secession
ab 1978 Kurator des Egger-Lienz-Archives
1980 Professorentitel
1995 Ehrenzeichen des Landes Tirol

Studienreisen und Arbeitsaufenthalte:
Frankreich (Paris, Arles, Saint Rémy-de-Provence, …), Italien (Padua, Ravenna, Florenz, Assisi, Pisa, Genua, …), Griechenland (Delphi, Peloponnes, Mykonos, Kreta, …), Ägypten, Türkei, England (London), …

Ausstellungen:
Wattens und Innsbruck ‘Junge Kunst’, Puteaux bei Paris ‘L`Europe à travers les communes’, Wien, ‘Geist und Form’, Wien ’10 Jahre Malerei und Plastik in Österreich’, Innsbruck ‘Österr. Graphikwettbewerb’, Wien ‘Querschnitt durch die Österr. Kunst von heute’, Innsbruck ‘Reiseeindrücke Tiroler Künstler in Frankreich’, Zürich ‘Das Stilleben’, Bregenz ‘Malerei von heute’, Innsbruck ‘Kunst in Tirol im 20. Jahrhundert’, …
Ausstellungsbeteiligungen mit: Schunbach, Pirlo, Scholz, Prandstetter, Tiefenthaler, Wach, Drexel, Pöhacker, Flora, Diesner, Nöbl, Stimpfl, Gironcoli, Hrdlicka, Moldovan, Weiler, ……

† 28. Januar 2010 in Innsbruck

0