Geburtsjahr: 1958
Geburtsort: Wuppertal (D)


wurde 1958 in Wuppertal geboren, aufgewachsen ist er in München und Bonn. Nach dem Zivildienst als Krankenpfleger wechselt er an die Fachhochschule nach Köln, die er als ‘Meisterschüler der Malerei’ absolviert.

1984 bis 1985:
lebt der Künstler in Berlin.

1985:
Hallensleben übersiedelt nach Rom, wo er sich intensiv der Malerei widmet.

1989:
wird er als Assistent von Prof. Rudolf Hradil an die Sommerakademie in Salzburg berufen.

1994:
Ab diesem Zeitpunkt arbeitet Georg Hallensleben mit großem Erfolg als Kinderbuchautor für den Verlag Gallimard, Paris, seit 1996 auch für Farrar, Straus und Giroux, New York.

1997 übersiedelt er nach Paris, lebt seither wechselnd in Rom und Paris.

1998:
Hallensleben übersiedelt zur Gänze nach Paris, wo er zusammen mit seiner Frau erflogreich Kinderbücher macht, die in die ganze Welt verkauft werden und vielfach ausgezeichnet worden sind.

Ausstellungen von Georg Hallensleben

1976 Galerie Bloch, Innsbruck
1977 Galerie Daniel Keel, Zürich (Diogenes – Verlag)
1981 Galerie Bloch, Innsbruck
1985 Faber Castel, Nürnberg
Galerie Thomas Flora, Innsbruck
1986 Galerie Weidan, Schärding
Museum Katharinenhof, Kranenburg (Hans van der Grinten)
Galerie Welz, Salzburg
1987 L´Acerba, Mailand
Galerie der Stadt Sindelfingen, Sindelfingen
1988 Galerie Seywald, Salzburg
1990 Galerie Seywald, Salzburg
1991 Galerie Benissimo, Liechtenstein
Galerie Hoheisel, Frankfurt
1993 Galerie Seywald, Salzburg
Galerie Hausruck, Altenhof
1994 Galerie Thomas Flora, Innsbruck
1995 Galerie Seywald, Salzburg
1996 Temple Gallery, Rom
Galerie Seywald, Salzburg (Wochenpräsentation: Aquarelle der 80er Jahre)
1997 Arte a Roma, Rom (Kulturamt der Stadt)
1998 Drouot, Paris (Versteigerung von Kinderbuchillustrationen)
Galerie Seywald, Salzburg

0