Geburtsjahr: 1928
Geburtsort: Hamburg (D)



1928: Am 30. Juni in Hamburg als Sohn österreichischer Eltern geboren.
Studierte an der Wiener Akademie die Bildenden Künste Malerei und Graphik
Für sein druckgraphisches Werk erhielt er Preise auf den Graphikbiennalen von Lugano, Ljublijana, Lüttich und Wien.
In den 70er Jahren entstehen keramische Wandbilder, z.Bsp. ‘Bestiarium’ im Rupertinum Salzburg.
Von 1968-74 zeichnet er den Comic — Strip ‘Goks’ in ‘Neues Forum’, Wien.
1971: erhielt er den Staatspreis für Graphik,
1976: den Preis der Stadt Wien.
Von 1976 bis 1993: ist er Professor für bildnerische Gestaltung an der Technischen Hochschule in Aachen.
Weiters machte er Bühnenprojektionen für ‘Sangspiel Mahagonny’ und ‘Die sieben Todsünden’ von Brecht/ Weill, Studiobühne der Wiener Staatsoper.
1989: Kostümentwürfe für drei zeitgenössische Kurzopern.
1992: Carinthischer Sommer

Arbeiten von ihm befinden sich im Besitz des Morath-Instituts, Freiburg im Breisgau, des Rupertinums, Salzburg, der Library of Congress, Washington.

0