Geburtsort: Temple/Texas


Leslie G. Hunt wurde 1954 als Sohn einer deutschen Mutter und eines amerikanischen Vaters in Temple/Texas geboren.

Heute lebt und arbeitet er in LosAngeles und Frankfurt.

Seine ersten Lebensjahre verbringt Leslie G. Hunt in Los Angeles, bis er als 10-jähriger mit seiner Familie nach Deutschland übersiedelt. Nach Schule und Ausbildung kehrt er wieder nach Los Angeles zurück und ist dort als Designer in einem Architektenbüro tätig.

Seinen Wunsch, als freischaffender Künstler zu arbeiten, verwirklicht er 1979 als er nach Frankfurt zurück kommt und seine eigene Radierwerkstatt einrichtet.

Es folgen eine Reihe von regionalen Ausstellungen. Im Laufe der Zeit erhält er dazu Aufträge von namhaften Firmen wie American Express, Braun, Daimler Benz, Pepsi Cola, Saab, Siemens, Black &amp, Decker, Lancia, Asta Medica und zahlreichen anderen Firmen, um für sie exklusive Sondereditionen zu radieren. Durch seine Liebe zum technischen Detail und seinem Perfektionismus, kann er seine Kunst mit dem Denken der Industrieunternehmen kreativ verbinden.

Heute hat sich sein ‘american-dream’ verwirklicht: Leslie G. Hunt’s Arbeiten sind durch internationale Ausstellungen und Kunstmessen weltweit bekannt geworden und in zahlreichen Galerien zu finden.

Dabei beschränkt sich das selbständige Schaffen von Hunt allerdings nicht mehr nur auf die Radierung: gerade auch seine Unikate, mit Feder/Aquarell, mit Gouache oder in Acryl auf Papier oder Leinwand gemalt, bilden einen erheblichen Teil des Gesamtwerks und sind ebenso charakteristisch für den leidenschaftlichen Zeichner und Maler.

Inhaltlich prägt das kulturelle Spannungsfeld ‘Europa-Amerika’ sein Leben und seine Arbeit. Inspirationen und Ideen in Legion finden sich zwischen den Kontinenten. Seine Arbeiten haben durchaus autobiografischen Charakter und eine Vielzahl von persönlichen Eindrücken und Erfahrungen werden dadurch immer wieder zum Gegenstand seiner künstlerischen Betrachtungen.

Seit 2001 zählt er zu den ausgewählten Künstlern der Rosenthal studio-line.

1954
in Temple/Texas von deutsch-amerikanischenEltern geboren Erste Schuljahre in Los Angeles – weitere Schul und Berufsausbildung in Deutschland
1974
Erste Ölbilder
1975
Erste Radierungen
1976 – 1979
Designer in einem Architekturbüro in Los Angeles
1979 – 1984
Mitarbeit in einem Hochhausplanungsteam in Frankfurt/Main (Neubau Deutsche Bank)
1980
Einrichtung einer eigenen Radierwerkstatt in Frankfurt/Main
1984 – 1986
Artdirektor
1986
zahlreiche Ausstellungen im In- und Ausland
– Editionen für international bekannte Firmen wie:
– Mercedes Benz, American Express, Pepsi Cola, SAAB, – Siemens, Asta Medica, Mummert &amp, Partner, Arabella Hotels, – Braun, Lancia und einige mehr.
Beginn seiner Arbeit als freischaffender Künstler
Es folgen immer wieder längere Auslandsaufenthalte in den USA, Italien, Frankreich und Spanien.
Die erotischen Radierungen von 1975 bildeten die Grundlage der nun neuen – gewagteren – Unikate in Feder, Tusche und Aquarellfarben gearbeitet.
1999
Mischtechnikbilder auf Leinwand
2000 – 2001
Großformatige ‘Icon’ – Bilder in verschiedenen Zyklen – Objekte bzw. Installationen von Firmenlogos und ‘Love-Notes’, ‘@’, ‘€’ – Bilder Verarbeitung von Edelmetallen wie 22 Karat Blattgold in seinen Bildern
2002
Dekor ‘Love-Notes’ für Rosenthal studio-line Edition ThyssenKrupp – Kassel
Schmuck Collektion Leslie G. Hunt
Farbradierungen
Mischtechnik auf Leinwand
Acryl Paintings
Rosenthal studio-line
GOLF ART Seit 1982
2003
Große Icon-Objekte für die VDE in Frankfurt/Main und Offenbach
COLT Art 2003 – Kunst, Kulinarisches und Kommunikation
Berlin/Düsseldorf/Stuttgart/Wiesbaden/München/Hamburg Edition Bombardier – Kassel
2004
&nbsp,
2005
Artist Schmuck Collektion – Präsentation auf der Inhorgenta/München
Neue Arbeiten: ‘Love-Note Objekte’
Kalender für die Firma Sysmex
Edition für WINCOR NIXDORF
Neue Artist Schmuck Collektion – Präsentation auf der Inhorgenta/München
Edition für Kyocera Mita Deutschland – Meerbusch
0